Sie benötigen Unterstützung?
Mitglied werden

Palletways und CTL erweitern internationalen Service mit strategischer Partnerschaft

Abraham Garcia, Geschäftsführer Palletways Deutschland, Francesco De Lauso und Paul Walter, Vorstände CTL

Palletways Deutschland hat eine strategische Partnerschaft mit der Cargo Trans Logistik AG (CTL) geschlossen. Profitieren werden die Kunden beider Anbieter von schnelleren Laufzeiten und einem dichteren europäischen Verteilernetz. Hinter CTL steht ein dynamisches und wachsendes Netzwerk mit fünf Hubs und 170 Systempartnern in Deutschland, die palettierte Waren national und europaweit verteilen. Palletways bietet auch ein dichtes Netz in Deutschland mit über 70 Netzwerkpartnern und einem Zentralhub im hessischen Knüllwald. Die deutsche Organisation ist Teil des internationalen Palletways Netzwerks mit über 20 Hubs und mehr als 450 Depots. „In der neuen Partnerschaft eröffnen sich beiden Gesellschaften neue Regionen und Wachstumsperspektiven“, sagt Abraham Garcia Martinez, Geschäftsführer der Palletways Deutschland GmbH. Garcia Martinez weiter: „Palletways Deutschland wird CTL internationalen Zugang in das europäische Netzwerk ermöglichen.

Während CTL das bestehende deutsche Netzwerk für uns bei Bedarf ergänzen wird.“ Beide Netzwerke werden außerhalb der strategischen Partnerschaft weiterhin getrennt voneinander operieren. Francesco De Lauso, CEO von CTL, ergänzt: „Die operative Zusammenarbeit mit Palletways generiert eine echte WinWin-Situation. Palletways Deutschland ist Spezialist für den internationalen Versand von Stückgut und bietet einen hervorragenden Service für Länder wie etwa UK, Italien und Spanien. CTL hat das dichteste Stückgutnetzwerk in Deutschland und bietet mit den fünf Hubs eine 100-prozentige Abdeckung und optimierte Laufzeiten. Durch die Zusammenarbeit der Netzwerke partizipieren die Partner beider Organisationen von den Stärken des anderen. Und genau darum geht es in diesen schwierigen Zeiten: unseren Partnern Mehrwert zu bieten. Die klare Ausrichtung auf eine rein operative Zusammenarbeit ohne weiterführende Ambitionen hat dazu geführt, dass wir in kürzester Zeit inhaltlich zusammengefunden haben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Palletways Deutschland.“ Begünstigt wird die Zusammenarbeit auch dadurch, dass der Zentralhub von CTL in Homberg/Efze und der deutsche Zentralhub von Palletways in Knüllwald nur zehn Kilometer auseinanderliegen. Für Garcia Martinez ist deshalb klar: „In der gegenwärtig herausfordernden Zeit hat die zuverlässige Verteilung von Waren einen höheren Stellenwert bekommen. In der neuen Partnerschaft können Palletways und CTL ihren Partnern überzeugende und noch zwei umfassendere Lösungen anbieten, mit denen sie bei ihren Auftraggebern mit mehr Effizienz und Kapazitäten punkten können.“

Diese Website verwendet Cookies. Durch das weitere Durchsuchen der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtline.