Pressemitteilungen

19. September 2016 -

Palletways feiert mit 350 Gästen Eröffnung des neuen Zentral-Hubs in Knüllwald

Mitarbeiterstamm bleibt nach Umzug weiter an Bord /Option auf angrenzendes Gelände/Knüllwalder Initiative „Bürgerbus“ wird mit 2.200€ unterstützt



Ratingen/Knüllwald, 19. September 2016 – Palletways Deutschland startet in eine neue Ära. Am Samstag, den 17. September, hat der europaweit tätige Netzwerkanbieter für palettiertes Stückgut sein neu errichtetes zentrales Deutschland-Hub offiziell eingeweiht. Die neue Umschlagbasis liegt im hessischen Knüllwald-Remsfeld unmittelbar an der Autobahn A7.


Mathias Mendel, Geschäftsführer von Palletways Deutschland, begrüßte zur Einweihung rund 350 Gäste, darunter auch James Wilson, den Vorstandsvorsitzenden der Palletways Gruppe und Luis Zubialde, Chief Operating Officer der Palletways Gruppe.


Mit Winfried Becker (Landrat des Schwalm-Eder-Kreises) und Jörg Müller (Bürgermeister der Gemeinde Knüllwald) sowie Dr. Nico Ritz (Bürgermeister Stadt Homberg) und Jürgen Kaufmann (Bürgermeister Stadt Schwarzenborn) waren politische Entscheidungsträger ebenso zu Gast wie hochrangige Vertreter der regionalen Wirtschaft und der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg. Insgesamt verfolgten rund 350 Besucher die offizielle Einweihung, darunter Palletways-Mitarbeiter und deren Familien, sowie Netzwerkpartner und Kunden. Mit Herbert Blaschke (Geschäftsführer HG Logistikpark Knüllwald Die Erste GmbH und ISARKIES Wohn- und Gewerbegrund GmbH & Co. KG) und Steffen zur Linde (Niederlassungsleiter GOLDBECK Nord) gratulierten auch der Investor und der Generalunternehmer des Zentralhubs zur Eröffnung.


„Vor nicht einmal einem Jahr haben wir hier gemeinsam den ersten Spatenstich getan, heute stehen wir vor einer modernen Logistikanlage, die ein deutliches Zeichen für den Erfolgskurs von Palletways Deutschland setzt“, erklärte Mathias Mendel. „Durch diesen Neubau haben wir die Weichen für langfristiges, dynamisches Wachstum gestellt. Mein Dank geht vor allem an den Landrat Winfried Becker, Bürgermeister Jörg Müller sowie an den Investor HG Logistikpark Knüllwald Die Erste GmbH und den Generalunternehmer GOLDBECK Nord für die unbürokratische, schnelle und reibungslose Errichtung des Neubaus.“ Palletways hat übrigens schon vorgesorgt: Auf dem Grundstück des neuen Hubs ist eine weitere, gleich große Fläche für mögliche Erweiterungen reserviert.


Landrat Winfried Becker hob die wichtige Bedeutung von Palletways als wachsendes Logistikunternehmen und sicheren Arbeitgeber hervor: „Die Logistik als Motor der Wirtschaft in Deutschland ist auch in unserer Region ein wichtiger Garant für die Wettbewerbsfähigkeit der hier ansässigen nationalen und internationalen Unternehmen und ihrer Arbeitsplätze. Wir freuen uns daher, mit Palletways ein dynamisch wachsendes Unternehmen mit langfristiger Perspektive und zusätzlichen Arbeitsplätzen in der Region Schwalm-Eder ansässig zu wissen.“


Auch Knüllwalds Bürgermeister Jörg Müller unterstreicht diese Aussage: “Wir Beteiligten von der Gemeinde Knüllwald legen großen Wert auf die Ansiedlung von Unternehmen mit Wachstumspotential, verbunden mit langfristig sicheren Arbeitsplätzen sowie künftigen Entwicklungsmöglichkeiten für Mitarbeiter und Auszubildende. Durch die Ansiedlung von Palletways und die Option auf die unmittelbar angrenzende Logistikfläche für Umschlag und Logistikprojekte sind die Weichen gestellt für die erfolgreiche Weiterentwicklung von Palletways in Knüllwald.“


Palletways hatte sich zum Neubau seiner zentralen Deutschland-Drehscheibe entschlossen, weil das Sendungsvolumen, das die derzeit 55 Partnerunternehmen ins Netzwerk einspeisen, kontinuierlich zunimmt. Hinzu kommen Sendungssteigerungen durch die stetige Expansion in neue europäische Märkte und Länderrelationen sowie durch den Zentralvertrieb. Die Kapazitäten im bisherigen Hub in Homberg/Efze, das Palletways seit seinem Start in Deutschland im Juli 2011 betrieb, stießen durch dieses dynamische Wachstum an ihre Grenzen.


Auf einer Grundstücksfläche von rund 51.000 Quadratmetern entstand in knapp elf Monaten eine 7.300 Quadratmeter große Umschlaghalle, die exakt auf die Anforderungen des Palettenumschlags zugeschnitten ist. Im Vergleich zum bisherigen Deutschland-Hub im benachbarten Homberg/Efze verfügt Palletways in dem modernen Neubau über die dreifache Kapazität. Bis zu 3.500 Paletten können hier nächtlich umgeschlagen werden. Derzeit sind es rund 2.500 Paletten pro Nacht.
Allein 30.000 Quadratmeter dienen als Parkfläche und Fahrwege für rund 90 Lkw und 24 PKW-Parkplätze, die mehr als 15.000 Quadratmeter große Grünfläche enthält ein Biotop, das sich über 6.000 Quadratmeter erstreckt. Das ebenfalls neu errichtete, modern eingerichtete rund 490 m²umfassende Bürogebäude verfügt über zwei Stockwerke und einen Aufenthaltsraum für die Fahrer. 


Zudem unterstützt Palletways ein Knüllwalder Projekt mit 2.200 Euro und unterstreicht damit seine Verbundenheit zur Region, wie Palletways-Geschäftsführer Mathias Mendel hervorhob: „Die „Initiative Bürgerbus“ erfüllt genau dieselben Anforderungen wie Palletways als Netzwerkanbieter: Mobilität, Schnelligkeit, Termintreue, Sicherheit und Zuverlässigkeit. Da lag es nahe, dieses Projekt mit einer Summe von 2.200 Euro zu unterstützen.“ 

 
Palletways hatte unter anderem Hüpfburg, Torwandschießen, Menschenkicker, einen Karikaturzeichner und einen DJ organisiert. Bei einer Verlosung konnten die Gäste attraktive Preise gewinnen und die Kinder im Mini-Stapler-Fahren ihre Geschicklichkeit am Steuer beweisen. Natürlich versorgte das Unternehmen seine Gäste auch mit reichlich Essen und Trinken.
Ende


Für die Redaktionen

IMPERIAL Logistics International B.V. & Co. KG

Als eine 100-prozentige Tochter der südafrikanischen IMPERIAL Holdings Limited ist die IMPERIAL Logistics International B.V. & Co. KG für die Koordination und Steuerung aller internationalen Logistikgeschäfte der IMPERIAL Holdings Limited außerhalb von Afrika verantwortlich. Das Dienstleistungsportfolio von IMPERIAL Logistics International mit Hauptsitz in Duisburg ist in zwei Divisionen gebündelt: In der Division IMPERIAL Transport Solutions fasst der Konzern die Transportdienstleistungen in den Bereichen Shipping, Road und Express Freight zusammen. Die Division IMPERIAL Supply Chain Solutions umfasst alle Dienstleistungen in den Bereichen Contract Logistics, Contract Manufacturing und Warehousing für die Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Stahl, Retail und Consumer Goods sowie Chemie. Auch außerhalb der reinen Logistikdienstleistung hat sich IMPERIAL Logistics International als Prozessberater für Dritte, Flottenmanager externer Pkw-Flotten sowie Anbieter branchenaffiner Versicherungsservices etabliert. Mit 8.300 Mitarbeitern erwirtschaftet IMPERIAL Logistics International einschließlich der Neuakquisition Palletways einen Umsatz von 1,4 Mrd. Euro an 170 Standorten.

Über Palletways 1994 in Großbritannien gegründet, ist Palletways heute Europas führender Netzwerkanbieter für palettierte Fracht. Seit Juli 2016 gehört Palletways zu 100 Prozent zur südafrikanischen IMPERIAL Holdings Limited und ist deren Tochtergesellschaft IMPERIAL Logistics International B.V. & Co. KG zugeordnet. Dieser Unternehmenszweig ist für die Koordination und Steuerung aller internationalen Logistikgeschäfte der IMPERIAL Holdings Limited außerhalb von Afrika verantwortlich. Das Palletways-Netzwerk umfasst mehr Depots und transportiert mehr Volumen als andere Anbieter für palettierte Frachttransporte. Insgesamt fertigt Palletways täglich über 38.000 Paletten ab, jede vierte davon allein in Großbritannien. An einem durchschnittlichen Arbeitstag wickelt Palletways jede Sekunde eine Palette ab. Der Gruppenumsatz im Geschäftsjahr 2014/15 (Ende des GJ: 31.05.15) betrug 237 Millionen britische Pfund, der operative Gewinn konnte auf 10 Millionen britische Pfund verdoppelt werden. Die Gruppe plant europaweit 8,2 Millionen Palettenbewegungen im laufenden Geschäftsjahr 2016/17.Im Verlauf der letzten 21 Jahre hat Palletways in Europa ein strategisches Netzwerk von über 350 Partnerunternehmen, rund 400 Depots und 14 Hubs aufgebaut und bietet Services von und in 20 europäische Länder. Hierzu zählen: Österreich, Belgien, Bulgarien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Lettland, Litauen, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Spanien, Portugal, Irland, Italien, Großbritannien und die Slowakei. In Deutschland ist Palletways seit Juli 2011 tätig – mit der Zentrale in Ratingen und seit dem 18. Juli 2016 mit dem neuen Zentralhub in Knüllwald, in das rund 10 Millionen Euro investiert wurde. Dort werden jede Nacht durchschnittlich rund 2.500 Sendungen abgewickelt – Tendenz steigend. Das deutsche Palletways-Netzwerk umfasst aktuell 55 Netzwerkpartner und 64 Depots.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: www.palletways.com

Pressekontakt: Markus WohlerLeiter Marketing, Kommunikation & Public RelationsTel. +49(0)2102 1336 250Fax +49(0)2102 1336 336Mob. +49 (0)151 4261 5601, E-Mail: markus_wohler@palletways.com

Über den Bauherrn und Investor: Bauherr und Investor der Logistikanlage ist die HG Logistikpark Knüllwald Die Erste GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der hamdi group GmbH aus dem badischen Kronau und der ISARKIES Wohn- und Gewerbegrund GmbH & Co. KG aus Unterwattenbach im Kreis Landshut. Die Gruppe ISARKIES Wohn- und Gewerbegrund GmbH Co. KG legt ihren Schwerpunkt auf die Planung, Abwicklung, Bauausführung und Vermarktung von Immobilien aller Art.

Über den Generalunternehmer: Goldbeck konzipiert, baut und betreut Gewerbeobjekte mit dem Schwerpunkt Industrie- und Logistikhallen, Bürogebäude und Parkhäuser. Darüber hinaus realisiert das Unternehmen Schulen und Sporthallen, Hotels, Seniorenimmobilien, Kindertagesstätten und Solaranlagen. Das Leistungsspektrum umfasst auch das Gebäudemanagement sowie Bauen im Bestand. Goldbeck ist sowohl Partner für die mittelständische Wirtschaft als auch für Großunternehmen, Investoren, Projektentwickler und öffentliche Auftraggeber. Das Unternehmen realisierte im Geschäftsjahr 2015/16 mehr als 400 Projekte mit einer Gesamtleistung von 2,08 Mrd. €. Aktuell sind über 4.600 Mitarbeiter bei Goldbeck beschäftigt.

Share this page:  
;